Miranda - ein 12" Ritchey Chrétien Cassegrain Teleskop

(Vorläufige Dokumentation)

EinleitungVorplanung  | Planung  | Bau  | Einsatz  | Appendix

 

2.1.10 Diskussion geeigneten optischen Zubehörs

Hier zunächst nur einige Stichworte. Alle diese Komponenten können prinzipiell selbst hergestellt werden und sollen deshalb auch hier behandelt werden. (Notabene, einige der Komponenten gehören eigentlich zu den mechanischen Komponenten, sollen aber trotzdem zunächst hier behandelt werden)

todo: geeignetes Anschlusssystem für die okularseitigen Komponenten auswählen

Die Frontscheibe unter optischen Gesichtspunkten

Für Belinda ist eine Planglasscheibe als Frontscheibe vorgesehen. Sie soll das Tubusseeing verringern und gleichzeitig eine Fangspiegelspinne überflüssig machen und somit Spikes vermeiden. Deshalb sollen hier zunächst einige Berechnungen mit dem Programm OSLO vorgenommen werden, um zu klären, welche Auswirkungen eine solche Scheibe auf die optische Qualität des Gesammtsystems hat.

Dieses Spotdiagramm zeigt Belinda als f/2.3, f/20 RC mit einer 6mm dicken Frontscheibe aus BK7. Abweichend von den vorherigen Berechnungen, bei denen jeweils ein optimaler Fokus für die optische Achse gewählt wurde, ist der Fokus in diesem Diagramm optimal für den Bereich etwa 0.07° abseits der Achse eingestellt (-0.15mm Focus Shift).

Erwartungsgemäß sind im hier untersuchten Feld von 0,2° keine Fehler erkennbar. Tatsächlich verbessern sich die Spots gegenüber der Version ohne Frontscheibe sogar geringfügig.

Bild:Belinda.frontscheibe.plan.gif
Auch unter der pessimistischen Annahme, dass sich die Frontscheibe unter der Last ihren eigenen Gewichts und der zusätzlichen Belastung durch den Fangspiegel um einen Millimeter durchbiegen könnte, was einem Kugelradius von 5000mm entspräche ist kein nennenswerter zusätzlicher Fehler durch die Frontscheibe zu erwarten. Auf dem Spotdiagramm ist zwar ein geringfügiger Farbfehler erkennbar, trotzdem befinden sich die Spots noch deutlich innerhalb der Beugungsscheibchens.

Eine genaue Berechnung der zu erwartenden Durchbiegung der Scheibe bei der Beobachtung im Zenit steht noch aus, weil mir momentan die entsprechenden mathematischen Grundlagen zur Berechnung fehlen.

Bild:Belinda.frontscheibe.5000.gif

 


This work is Copyright © by Heiner Otterstedt. Some rights reserved.
Der Inhalt dieser Seite steht wahlweise unter der GFDL oder unter der Creative Commons Attribution Share-Alike Lizenz 2.0 Deutschland.