Hein Guck-In-Die-Luft

Der Kollimator

Die Logdateien meines Webservers berichten, dass dieser Beitrag sehr häufig über den Suchbegriff "Kollimator" gefunden wird. Da viele von euch vermutlich einfach ein Gerät suchen, dass eine Lichtquelle im Unendlichen darstellt, (die eigentliche Bedeutung dieses Begriffs) hier kurz der Hinweis auf einen Artikel zu einem solchen Gerät im AtmWiki: Der Peilsucher. Der hier vorgestellte justierbare Laser Kollimator ist ein Gerät, dass bei der Justierung (also der Kollimation) eines Fernrohrs helfen soll.

 

Home

Links

Der AtmWiki

Werkstatt

Ausrüstung

Software

Kometen

DeepSky

Dies und Das

Google

 

Dieser Laser Kollimator entstand im Wesentlichen aus einem Stück eines Waschbecken Abflussrohrs und einem handelsüblichen Laserpointer. Die Abflussrohre haben genau den gewünschten Außendurchmesser von 1,25 Zoll, passen also genau in einen 1.25 Zoll Okularauszug. Für die Justierschrauben wurden einfach kleine Löcher in das Rohr gebohrt und anschließend mit einem Gewinde versehen.

Die einfache Halterung, in der der Kollimator hier liegt, dient zum Justieren des Laserpointers im Gerät selbst. Man lässt den Laserstrahl gegen eine Wand strahlen und dreht den Kollimator dann in seiner Halterung. Er ist richtig in seinem Tubus ausgerichtet, wenn sich die Position des Leuchtpunkts an der Wand beim Drehen nicht mehr verändert.

Auf der linken Seite ein Bild des Kollimators beim Ausrichten eines Refraktorobjektivs in meinem Selbstbaurefraktor.


This work is © Copyright 2005, by Heiner Otterstedt, Germany
All trade marks and brand names are acknowledged as belonging to their respective owners.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.