Hein Guck-In-Die-Luft

Fleutjepiepen - First-Light und Taufe

 
 
Fleutjepiepen Hautseite

 

 

 

 

Donnerstag 28.8.2003: Habe heute Abend habe ich versucht einen Dall-Null-Test mit einem Feldstecher-Objektiv als Kompensationslinse aufzubauen. Im Foucault-Bild sollen dadurch Unebenheiten besser sichtbar sein. Der Erfolg war nicht so besonders überzeugend! Ein weiterer Foucault-Test mit einer neuen 5-Zonen Maske - diesmal ohne eine zentrale Zone. Das Ergebnis war geringfügig schlechter, aber immer noch weit oberhalb Lambda 1/10 Waves.

Ich habe mich entschlossen den Spiegel am Montag zum Verspiegeln zu schicken, egal, wie weit die Tests dann sind. Es könnte sonst knapp werden ihn vor dem Urlaub zurück zu bekommen. Wenn es irgendwie geht versuche ich den Dall Null Test vorher noch ein zweites Mal.

Unter sehr widrigen Umständen habe ich endlich ein "First Light" zustande gebracht. Ich hatte etwa 20 Minuten zwischen dichten Wolken hindurch klare Sicht auf den Zenit. Trotz fehlender ordentlicher Montierung, ohne passenden Fangspiegel und mit einem nur mittelmäßig kollimierten Test-Teleskop war es möglich einen kurzen Startest an der Wega durchführen. Leider kamen dabei aber noch keine wirklich eindeutigen Ergebnisse zustande. Bisher aber keine Anzeichen für Astigmatismus. Auch keine Anzeichen für einen übermäßig schlechten Rand! Die Sterne erscheinen mir im Fokus auffallend punktförmig und ohne Spikes. Ich muss diesen Test bis Montag unbedingt noch einmal wiederholen! 

Der Ringnebel in der Leier war nur sehr schwach zu erahnen, Mars steht leider zu tief am Horizont. Habe Angst, dass mir im Dunkeln der Spiegel aus der Fassung rutschen könnte.

Das Taufen von Teleskopen fand ich persönlich bisher eigentlich immer etwas kindisch, aber nachdem mich tatsächlich schon Leute gefragt haben, wie mein 70/700 Kaufhaus-Refraktor heißt, habe ich mich entschlossen, dass dieses mein erstes Teleskop mit Namen wird. Nach dem First-Light habe ich das Teleskop also kurzerhand auf den Namen "Fleutjepiepen" getauft.

 

Zurück zum Parabolisieren | Fleutjepiepen Hautseite | Vor zum  Fangspiegel


This work is © Copyright 2003, by Heiner Otterstedt, Germany
All trade marks and brand names are acknowledged as belonging to their respective owners.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.