Hein Guck-In-Die-Luft

Kattendüster ein 114/900 Celestron Newton

Ein etwas aufgepeppter Kaufhaus Newton vom Typ Celestron Firstscope 114/900 auf einer EQ2 Montierung. Dieses Teleskop werde ich wohl demnächst verkaufen, habe mir aber noch keine Gedanken über den Preis gemacht. Wenn also jemand aus der Gegend Interesse hat...

Home

Links

Der AtmWiki

Werkstatt

Ausrüstung

Software

Kometen

DeepSky

Dies und Das

Google
Wie bei vielen anderen Amateurastronomen auch, war mein erstes größeres Teleskop ein 114mm Newton Reflektor - eine gute Wahl, wie ich finde. Im Gegensatz zu dem anderen sehr beliebten Einsteigerteleskop, dem 70/700 Refraktor (z.B. Lidl-Teleskop), ist mit diesem Gerät fast die gesamte Liste der Karkoschka-Objekte erreichbar. Allerdings hat dieses Gerät (ebenfalls im Gegensatz zum 70/700 Refraktor) schon recht ordentliche bauliche Dimensionen, die man nicht unterschätzen sollte. Es ist deshalb eher nicht als "Grab and Go" Teleskop für das Schnellspechteln vor der Schlafengehen geeignet.

Da ich den Spiegel dieses Teleskops zwischenzeitlich einmal für den Ritchey-Common-Test (Test eines Planspiegels gegen eine Referenzsphäre) verwendet hatte, hier ein paar Ergebnisse der vorausgegangenen genauen Vermessung: Der Spiegel ist sozusagen "knallsphärisch"!  Kein Parabelschatten, keine Zonen, keine anderen sichtbaren Unregelmäßigkeiten, auch der Rand scheint absolut in Ordnung zu sein. Astigmatismus hatte ich früher schon am Stern ausgeschlossen. Um es einmal anders auszudrücken - Celestron hat exzellente Arbeit abgeliefert, am Ende aber leider vergessen den Spiegel zu parabolisieren. Hier geht es ihm also genau wie den allermeisten anderen 114/900 Spiegeln auch. Trotzdem  erfüllt er natürlich noch das Kriterium "Beugungsbegrenzt". Die Werte im einzelnen:

Durchmesser: 113.5
Brennweite: 900

Die folgenden Werte wurden mit  FigureXP berechnet. Dabei wurden 3 Zonenzentren bei 19, 33 und 47mm angenommen.

P-V Wavefront-Fehler: Lambda/4.85
Strehl Ratio: 0.86
Surface RMS Fehler: 16.9nm

Ein Spiegel gilt als beugungsbegrenzt, wenn der Fehler kleiner ist als eine viertel Wellenlänge des Lichts. Dieser Spiegel erfüllt diese Anforderung also noch ganz gut.



This work is © Copyright 2003, by Heiner Otterstedt, Germany
All trade marks and brand names are acknowledged as belonging to their respective owners.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.