Brunsbüttel

Wenn man von Otterstedt 83,7 Kilometer exaktgenau nach Norden fliegt, dann ist man in Brunsbüttel. Da kann man sich dann in Ruhe ansehen, wie es um die Sicherheit unserer stillgelegten Kernkraftwerke bestellt ist.

Das Fass da rechts haben sie schon vor einiger Zeit gefunden. Leider ist es nicht ganz einfach in den Keller mit diesen Fässern vorzudringen – die Strahlung ist zu hoch. Bei der Untersuchung eines (relativ kleinen) Teils der weiteren Fässer mit Hilfe von ferngesteuerten Kameras wurden nun weitere “Auffälligkeiten” gefunden.

Ehrlich gesagt gruselt es mich ein wenig, wenn ich mir vorstelle dass gerade der Betreiber dieser Keller, nämlich die Firma Vattenfall, nun für die Beseitigung dieser Auffälligkeiten zuständig ist.

Weblinks:

Sommerfest

Heute (1. Juni) gibt es wieder einmal die historische Chance, einem Schauspiel wie dem folgenden beizuwohnen:

Sommerfest und “Spiel ohne Grenzen” des TSV-Otterstedt um 17 Uhr auf dem Schützenplatz, anschließend Umtata auf Albers Diele.

Brandstifter endlich erwischt

In einer gemeinsamen Presseerklärung geben Polizei und Staatsanwaltschaft Verden bekannt, dass zwei Männer aus Bremen festgenommen wurden, die dringend verdächtig sind, mindestens 22 Brände in den Landkreisen Verden und Osterholz sowie in der Stadt Bremen gelegt zu haben. In den Vernehmungen haben die beiden die 22  Brandlegungen offenbar auch schon zugegeben, darunter auch den Brand der 300 Strohrundballen in Narthauen am 7. September.

Bei der Liste der Brände, die die beiden gelegt haben (sollen), kann es einem schon ziemlich mulmig werden:

  • In der Nacht zum 12. Juli brannte im Morsum Ortsteil Ahsen-Oetzen ein
    Altreifen- und Brennholzlager
  • Am 8. August, gegen 22.20 Uhr, wurde das Reetdach des leerstehenden
    “Haus Pape” in Lilienthal in Brand gesetzt
  • Am Freitag, den 13. August, gegen 00.00 Uhr rund 250 Strohrundballen
    neben der Kreisstraße zwischen Langwedel und Grasdorf
  • Am Freitag, den 13. August, gegen 02.15 Uhr, ein Holzstapel unter dem
    Schleppdach einer Zimmerei in Achim-Baden
  • Am 15. August, gegen 02.20 Uhr, eine größere Werkstatthalle in
    Lilienthal
  • Am 20. August, gegen 00.10 Uhr, rund 50 Strohrundballen an der
    Landesstraße 168 bei Oyten-Bassen
  • Am 20. August, gegen 01.00 Uhr, 20 Raummeter Kaminholz auf einem
    Firmengelände in der Achimer Justus-von-Liebig-Straße
  • Am 24. August, gegen 23.45 Uhr, circa 150 Strohrundballen an der
    Landesstraße 156 bei Achim-Borstel
  • Am 26. August, gegen 01.10 Uhr, circa 300 Strohrundballen in der
    Straße “Im Labusch” in Achim-Borstel
  • Am 7. September, gegen 22.20 Uhr, circa 300 Strohrundballen in
    Narthauen bei Otterstedt
  • Am 7. September, gegen 23.30 Uhr, circa 60 Strohrundballen in der
    Neubauer Heide bei Stuckenborstel
  • Am 14. September, gegen 00.15 Uhr, ein Pritschen-Lkw neben einer
    Lagerhalle in Achim-Uesen
  • Am 14. September, gegen 01.10 Uhr, ein abgestellter Sattelauflieger
    im Hainkämpenweg in Achim-Baden
  • In der Nacht vom 14. auf den 15. September ein Pkw in der Straße “Auf
    den Mehren”. Dieses Feuer erlosch jedoch von selbst.
  • Am 16. September, gegen 23.30 Uhr, ein Pkw auf dem Gelände eines
    Autohandels in Bremen-Hemelingen