Benutzer:Heiner/myTelescope/de/myNewton/Benutzeroberfläche/Reiter Tubus

aus AtmWiki, dem Teleskop Selbstbau Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Themenportale  -  0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z  -  Kategorien

 


The myTelescope Handbook Bild:Lang-En.gif
Das myTelescope Handbuch

myNewton
1. Einführung
1.1 Die grundsätzliche Arbeitsweise
1.2 Die verwendeten Berechnungsmethoden
1.3 Die grundsätzliche Bedienung
2. Die Benutzeroberfläche
2.1 Die Reiter im Eigenschaften Dialog
2.2 Menüpunkte
2.3 Tastatur Shortcuts

Reiter Tubus

Im Reiter "Tubus" werden alle Informationen betreffend des Tubus erfasst. Um sinnvolle Vorschläge machen zu können benötigt das Programm schon hier Informationen zum gewünschten Bildfeld mit 100% Ausleuchtung. Näheres dazu bei den Eigenschaften/Fangspiegel. Wenn du noch nicht weisst, was du hier eintragen sollst, belasse es einfach zunächst bei einem Wert von 12mm.

Die vier anderen Eingabefelder beziehen sich auf den Innendurchmesser des Tubus, die Tubus-Wandstärke sowie auf den Abstand des hinteren Tubusendes vom Hauptspiegel und den Abstand des vorderen Tubusendes von der Mitte des Okularauszuges.

Für die Berechnung der Werte im Listenelement auf der Linken Seite der Dialogbox wurden die folgenden Formeln verwendet. Beachte bitte, das auch hier wieder gilt, dass alle Werte, die in diesem Dialogfeld verändert werden können direkt aus den entsprechenden Editierfeldern ausgelesen werden. Alle anderen Werte werden aus den globalen Einstellungen ausgelesen. Du solltest also auf die Schaltfläche "Übernehmen" klicken, um geänderte Werte zu übernehmen.


Innendurchmesser Da der Vorschlag für den optimalen Tubusdurchmesser Gegenstand einer längeren Diskussion auf www.astrofreff.de war, hier etwas ausführlicher der Algorithmus nach dem dieser von myNewton ermittelt wird: Zunächst wird der optimale Tubesinnendurchmesser nach folgender Formel berechnet:
dTube_i_min = lprimary_tubefront * tan(2*pi/360.0 * IF) + D

wobei diese Formelzeichen verwendet wurden:

IF = 100% ausgeleuchtetes Gesichtsfeld in Grad
lprimary_tubefront = Anstand Hauptspiegel/Tubusende
D = Spiegeldurchmesser

Der Abstand Hauptspiegel/Tubusende kann nicht berechnet werden, ohne den Durchmesser des Tubus zu kennen: Deshalb muss dieser geschätzt werden. Die Schätzung beruht auf folgender Formel:

lprimary_tubefront = F - (D+36)/2 - hfocal_plane+ halber Focuser Durchmesser + Abstand Focuser zum Tubusende

Aus praktischen Erwägungen soll der Abstand zwischen Spiegel und Tubuswand nach verschiedenen Quellen nicht kleiner sein als etwa 1-2 Zoll. Deshalb wird hier ein minimaler Abstand von 36mm angenommen..

dTube_i = max(dTube_i_min, D+36)

Nach nochmaligem Überdenken der Problematik und dem Lesen einiger entsprechender Diskussionen bleibe ich bei meiner Ansicht, dass die von mir oben beschriebene Vorgehensweise sinnvoll ist. Da dieser Punkt aber etwas umstritten ist, möchte ich auf zwei Beiträge von Stathis Kafalis auf dem Astrotreff verweisen, in denen er fordert, dass der Tubusdurchmesser so groß gewählt werden soll, dass die volle Ausleuchtung des Okulars mit der größten Feldblende ermöglicht wird. Siehe z.B. hier und hier.

Aussendurchmesser dTube_o = dTube_i + 2 * dTube_w
Brennebene über optischer Achse hfocal_plane = hFocuser + hFocuser_ex + dTube_o / 2
Abstand Hauptspiegel / Fangspiegel lprimary_secondary = F - hfocal_plane
Tubuslänge lTube_rear + hMirror + lTube_front + lprimary_secondary

Verwendete Formelzeichen und weitere Formeln finden sich bei den Formelzeichen und in der Formelsammlung.


Weblinks

Persönliche Werkzeuge

Google Translate