Berechnung der visuellen Grenzgröße aus der Teleskopöffnung

aus AtmWiki, dem Teleskop Selbstbau Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Themenportale  -  0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z  -  Kategorien

 

Es ist kaum möglich aus der Teleskopöffnung direkt eine visuelle Grenzgröße abzuleiten, weil viele Einflüsse wie insbesindere die Durchsicht am Beobachtungsort, aber auch die Qualität und Justierung des Teleskops oder die Obstruktion eine wichtige Rolle spielen. Trotzdem gibt es Formeln, die eine solche Abschätzung vornehmen. Das Programm myNewton verwendet zwei dieser Formeln:


1. Formel:

mag = Meye + 2.5 * log(D2 * t / Deye2 )
Wobei t dem sogenannten Telescope Transmission Factor entspricht, welcher beispielsweise mit 70% anzusetzen ist.
Quellen:
http://astro.umsystem.edu/atm/ARCHIVES/APR00/msg00692.html
http://www.shatters.net/forum/viewtopic.php?t=940


2. Formel:

mag = 7.5 + 5 * log(Öffnung in cm)
Quelle:
http://www.utahskies.org/tips/terminology.htm

Daraus ergenen sich diese Daten:

Öffnung FVS (Formel 1) FVS (Formel 2)
70mm 13,11mag 11,73mag
114mm 14,17mag 12,78mag
150mm 14,77mag 13,38mag
200mm 15,39mag 14,01mag
250mm 15,88mag 14,49mag
300mm 16,27mag 14,89mag
400mm 16,90mag 15,51mag
500mm 17,38mag 15,99mag
600mm 17,78mag 16,39mag

Rechner

Siehe auch

Weblinks

Persönliche Werkzeuge

Google Translate