Fase

aus AtmWiki, dem Teleskop Selbstbau Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Themenportale  -  0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z  -  Kategorien

 

Carborundum Schleifstein zum anfasen eines Spiegelrohlings
vergrößern
Carborundum Schleifstein zum anfasen eines Spiegelrohlings
Die Fase ist eine abgeschrägte Fläche, die durch Bearbeiten einer scharfen Kante an einem Werkstück entsteht.

Eine scharfe Spiegelkante neigt beim Schleifen leichter zu kleinen Aussprüngen oder sogar größeren Chips als eine abgeflachte Kante. Deshalb schleift man die Kante des Rohlings in einem Winkel von ca. 45° etwa 2-3 mm an. Diesen Vorgang nennt man auch "anfasen" oder "eine Fase ziehen". Als Werkzeug wird entweder ein Schleifstein (Carborundum Stein) oder ein Dremel verwendet. Die Fase sollte schon vor dem Schleifen gezogen werden. Spätestens vor dem Feinschliff sollte die Kante des Rohlings zum letzten Mal angefast weden. Man sollte darauf achten, dass Glas nur im feuchten Zustand geschliffen werden darf. Glasstaub darf unter keinen Umständen eingeatmet werden!

Bei Verwendung eines Glas-Tools ist auch dieses anzufasen. Hier wäre ein Chip nicht so schlimm, aber das abgesplitterte Glas könnte auf dem Spiegel Kratzer verursachen.

Siehe auch

Weblinks

Persönliche Werkzeuge

Google Translate