Feldblende

aus AtmWiki, dem Teleskop Selbstbau Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Themenportale  -  0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z  -  Kategorien

 

Eine Feldblende ist eine in ein Okular eingebaute ringförmige Blende, die das nutzbare Gesichtsfeld des Okulars nach außen begrenzt. Sie ist damit das Element, dass den Feldwinkel festlegt. In der Regel wird die Feldblende genau in der Bildebene angeordnet, sodass sie dem Berachter "scharf" erscheint. Eine wichtiger Grund für den Einbau einer Feldblende in das Okular ist der Schutz vor Streulicht.

Im Gegensatz zur Aperturblende, die das Bild materiell begrenzt, begrenzt die Feldblende das Hauptbündel. Das heisst, die Aperturblende begrenzt die Helligkeit des Bildes, die Feldblende begrenzt dagen den Durchmesser des Bildes.

Das objektseitiges Bild der Feldblende bezeichnet man als Eintrittsluke, während man das bildseitige Bild der Feldblende als Austrittsluke bezeichnet. Im Gegensatz dazu bezeichnet man mit den Begriffen Eintrittspupille bzw. Austrittspupille das objektseitige bzw. bildseitige Bild der Aperturblende.


Siehe auch

Persönliche Werkzeuge

Google Translate