Holzarten

aus AtmWiki, dem Teleskop Selbstbau Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Themenportale  -  0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z  -  Kategorien

 

Eine kleine Übersicht über die verschiedenen europäischen Holzarten und ihre Verwendung im Teleskopbau.

Inhaltsverzeichnis

Nadelhölzer

Fichte

Fichtenholz ist gelblich-weiß bis rötlich-weiß mit ausgeprägten Jahresringen und ohne Kernfärbung. Gehobelte Längsschnittflächen glänzen seidig. Die Astquerschnitte sind meistens oval. Oft ist es von Harzkanälen durchzogen. Fichtenholz ist leicht, elastisch und gut zu bearbeiten. Es lässt sich leicht beizen und imprägnieren.

Kiefer

Kiefernholz hat in frischem Zustand eine gelbliche bis rötliche Farbe. Der etwas hellere Splint dunkelt während der Lagerung stark nach. Kiefernholz ist leicht zu bearbeiten, allerdings können Werkzeuge durch den Gehalt an Harzen verschmiert werden. Wegen des hohen Harzgehaltes nimmt Kiefernholz auch Beize sehr unregelmäßig an.


Lärche

Lärchenholz hat eine lebhafte Zeichnung und einen angenehmen Geruch. Es lässt sich gut beizen und gilt als das beste europäische Nadelholz.

Laubhölzer

Laubhölzer sind immer härter als Nadelhölzer und besitzen deshalb eine erheblich höhere Belastbarkeit.

Eiche

Eichenholz hat einen gelb-braunen bis lederbraunen Kern und einen meist schmalen, grau-weißen Splint. Es ist hart und schwer. Der Staub gilt als Auslöser für Nasenkrebs.

Buche

Buchenholz ist hellgrau mit blass gelblicher oder rötlicher Färbung, es dunkelt langsam nach.

Ahorn

Ahornholz hat eine weißliche bis gelbliche Farbe.


Kirsche

Kirschbaumholz hat einen rötlich-weißen Splint und einen etwas dunkleren Kern. Starke Stämme sind selten, deshalb ist es sehr teuer.

Birke

Birkenholz ist zäh, elastisch, gut biegsam und nur mäßig schwingend. Es lässt sich gut beizen und polieren.

Weblinks

Persönliche Werkzeuge

Google Translate