Kapp- und Gehrungssäge

aus AtmWiki, dem Teleskop Selbstbau Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Themenportale  -  0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z  -  Kategorien

 

Elektrisch angetriebene Kreissägen, bei denen der Sägekopf von oben auf ein eingespanntes Werkstück geführt wird, bezeichnet man als Kapp- und Gehrungssägen. Bei qualitativ hochwertigeren Kapp- und Gehrungssägen ist die Drehzahl des Sägeblattes regelbar um sie dem zu bearbeitenden Werkstück (insbesondere Holz, aber auch Kunststoff und Leichtmetalle) anpassen zu können.

Handbetriebene Gehrungssäge
vergrößern
Handbetriebene Gehrungssäge
Kapp- und Gehrungssägen ermöglichen präzise Schnitte. Der Winkel der Schnitte kann durch Drehen und Neigen des Sägekopfes exakt eingestellt werden, sodass mit der Kapp- und Gehrungssäge exakte Gehrungen hergestellt werden können.

Bei handbetriebenen Gehrungssägen ist es meist nicht möglich, die Neigung der Säge verändern. Diese Sägen sind also nicht geeignet, um das Werkstück "schräg" zu kappen.


Siehe auch

Persönliche Werkzeuge

Google Translate