Kieselgel

aus AtmWiki, dem Teleskop Selbstbau Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Themenportale  -  0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z  -  Kategorien

 

Kieselgel (Silicagel, Silica Gel) ist eine poröse Form des Siliziumdioxid. Silica Gel hat eine sehr große innere Oberfläche von bis zu 800 m²/g und ist stark hygroskopisch (wasseranziehend). Je Molekül SiO2 kann es bis zu 300 Wassermoleküle als Kristallwasser binden. Aus diesem Grund wird es u.a. als Trockenmittel zur Vermeidung der Bildung von Kondenswasser verwendet.

Kieselgel ist farblos. Wird Kieselgel als Trockenmittel verwendet, wird ihm häufig ein Farbindikator beigegeben, der anzeigt, ob das Gel schon mit Wasser gesättigt ist. Beispielsweise kommt hier blaues Kobaltchlorid (CoCl2) zum Einsatz, dass sich bei Wassersättigung rosa verfärbt (CoCl2 · 6H2O). Heute kommt auch häufig ein rosafarbenes Eisensalz als Indikator zum Einsatz, dass bei Sättigung farblos wird.

Die Wassersättigung des Kieselgels ist ein reversibler Prozess. Gesättigtes Kieselgel kann im Backofen bei ca. 120°C regeneriert werden. Der Erfolg kann dabei leicht durch den Farbindikator oder Wiegen des Trockenmittels vor und nach der Wärmebehandlung überprüft werden.

Siehe auch

Weblinks

Persönliche Werkzeuge

Google Translate