Kontaktlinse (Anpassung)

aus AtmWiki, dem Teleskop Selbstbau Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Themenportale  -  0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z  -  Kategorien

 

Natürlich passt nicht jede Kontaktlinse zu jedem Kontaktlinsen-Träger. Verschiedene Parameter der Kontaktlinsen, wie der Linsentyp, der Radius, der Durchmesser, die Brechkraft usw. müssen ganz genau zum Träger passen. Das Ermitteln dieser Parameter am Auge des Trägers bezeichnet man als Kontaktlinsen Anpassung.

Themenschwerpunkt Sehhilfen

Die Kontaktlinsen Anpassung erfolgt bei einem Augenoptiker-Meister oder bei einem Augenarzt mit entsprechender Zusatzausbildung. Er wird zunächst feststellen, ob gesundheitliche Störungen gegen das Tragen von Kontaktlinsen sprechen. Ist dies nicht der Fall, werden durch verschiedene Messungen berührungsfrei die Korrektionswerte des Auges, der richtige Durchmesser, die individuelle Form des Auges, die Eigenschaften des Tränenfilms und weitere Eigenschaften des Auges ermittelt. Mit Hilfe der gefundenen Parameter kann der Fachmann dann einen geeigneten Linsentyp auswählen. Anschließend wird durch Einsetzen von Probelinsen überprüft, ob die Ergebnisse der Untersuchung in der Praxis stand halten. Meist ist mit der Kontaktlinsen-Anpassung auch eine Schulung im Umgang mit den Kontaktlinsen enthalten. Hier wird dem Träger das selbstständige Einsetzen und Herausnehmen der Kontaktlinsen sowie die Reinigung und Pflege der Kontaktlinsen erläutert.

In den ersten Tagen kann das Tragen der Kontaktlinsen noch zu leichten Reizungen, vermehrtem Tränenfluss oder erhöhter Lichtempfindlichkeit führen. Diese Probleme sollten trotzdem unbedingt bei den Nachuntersuchungen mitgeteilt werden. Spätestens nach einem Monat sollen solche Probleme dann nicht mehr auftreten.

Persönliche Werkzeuge

Google Translate