Kontaktlinse (Pflege)

aus AtmWiki, dem Teleskop Selbstbau Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Themenportale  -  0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z  -  Kategorien

 

Kontaktlinsen sind für viele Menschen mit Fehlsichtigkeit eine komfortable Alternative zur Brille. Um gefährliche Hornhautentzündungen zu vermeiden, sind jedoch einige Vorkehrungen zu treffen, die hier grob umrissen werden sollen. Selbstverständlich muss den Anweisungen des Augenarztes und der Herstellerfirma der Kontaktlinsen in jedem Fall Vorrang vor den hier gemachten allgemeinen Hinweisen gegeben werden!

Themenschwerpunkt Sehhilfen

Insbesondere Träger von weichen Kontaktlinsen leiden nicht selten unter Hornhautentzündungen. Neben der Tatsache, dass Kontaktlinsen das Immunsystem des Auges schwächen, sind oft zu lange Tragezeiten und mangelnde Hygiene Ursachen für diese Entzündungen der Hornhaut. Werden die Kontaktlinsen regelmäßig über Nacht getragen, ist die Sauerstoffversorgung der Hornhaut eingeschränkt. Augenärzte raten deshalb dazu die Kontaktlinsen regelmäßig durch eine Brille zu ersetzen, um dem Auge Zeit für die Regeneration zu geben.

Werden Kontaktlinsen nicht regelmäßig und sachgerecht gepflegt oder werden unsachgemäße Pflegemittel verwendet, können die Linsen mit Bakterien und Pilzen verunreinigt werden. Diese Pilze und Bakterien können dann die erwähnten Hornhautentzündungen mit teilweise sehr problematischen Folgeerscheinungen wie Vernarbungen oder sogar Riss der Hornhaut bis hin zur Infektion des ganzen Augapfels führen. Aus diesem Grund sollen Kontaktlinsen auch niemals mit anderen Kontaktlinsenträgern getauscht oder von ihnen ausgeliehen werden.

Zum Reinigen der Kontaktlinsen werden sie nacheinander auf die sauber gewaschene Innenfläche der Hand gelegt, mit einigen Tropfen Reinigungsflüssigkeit benetzt und etwa 20 Sekunden lang mit dem Finger gerieben. Darüber hinaus soll die Linse in kurzen Intervallen desinfiziert werden. Zu diesem Zweck wird sie für eine vorgegebene Zeit in einer speziellen Desinfektionslösung gelagert. Zusätzlich müssen die Kontaktlinsen in etwa wöchentlichen Abständen in einer besonderen Lösung von Kalk befreit werden. Dieser Vorgang soll insbesondere die Sauerstoffdurchlässigkeit der Kontaktlinse vollständig wiederherstellen. „Exotischen“ Desinfektionsmethoden wie beispielsweise die Hitzedesinfektion sollten nur auf Anraten eines ausgewiesenen Fachmannes angewendet werden.

Kontaktlinsen müssen rechtzeitig ersetzt werden. Weiche Kontaktlinsen halten etwa 18 Monate, harte Kontaktlinsen halten etwas länger. Tritt ein milchiger Belag auf, oder bilden sich auf dem Material andere Ablagerungen müssen die Linsen sofort ersetzt werden. Selbstverständlich dürfen keine Kontaktlinsen verwendet werden, deren auf der Packung angegebenes Haltbarkeitsdatum überschritten wurde. Neue Kontaktlinsen, die beschädigt sind, oder deren Verpackung beschädigt ist, sollen ebenso wenig wie ausgetrocknete Linsen verwendet werden.

Nach kompetenten Schätzungen werden etwa 50 Prozent aller Hornhautentzündungen durch den Aufbewahrungsbehälter verursacht. Es ist deshalb notwendig auch die Behälter regelmäßig zu desinfizieren und rechtzeitig auszutauschen. Weder die Kontaktlinsen noch der Aufbewahrungsbehälter dürfen mit normalem Leitungswasser gereinigt werden. Auch bei dem inzwischen umfangreich verfügbaren Zübehör für Kontaktlinsen (Einsetzhilfen, Pinzetten, Etuis, Linsen-Sporttaschen vergrößernde Spiegel usw.) muss peinlich auf Qualität und Sauberkeit geachtet werden.

Bei Verwendung von Augentropfen ist darauf zu achten, dass die Tropfen mit der Kontaktlinse „kompatibel“ sind. Hier sollte sicherheitshalber der Rat des Augenarztes oder der Herstellerfirma der Kontaktlinsen und Augentropfen eingeholt werden.

Um Schäden der Hornhaut rechtzeitig zu erkennen, sollte bei der Verwendung von weichen Kontaktlinsen halbjährlich der Augenarzt zur Kontrolle aufgesucht werden. Träger von harten Kontaktlinsen sollen ihren Augenarzt jährlich aufsuchen. Auch bei Erkrankungen der Augen oder einer Verschlechterung des Sehvermögens sollte schleunigst ein Augenarzt aufgesucht werden.

Siehe auch

Weblinks

Persönliche Werkzeuge

Google Translate