Kunststoff

aus AtmWiki, dem Teleskop Selbstbau Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Themenportale  -  0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z  -  Kategorien

 

Werkstoffe aus Kunststoff

Mit dem Begriff Kunststoff (umgangssprachlich Plastik, Plaste und Elaste) bezeichnet man Stoffe, die zumindest teilweise aus synthetisch oder halbsynthetisch erzeugten Polymeren hergestellt wurden. Durch die Auswahl des geeigneten Kunststoffs und den Zusatz von Aditiven lassen sich ihre physikalischen Eigenschaften wie z.B. Gewicht, Härte, Bruchfestigkeit, Formbarkeit, Elastizität, Temperatur- und chemische Beständigkeit, elektrische Leit- bzw. Isolierfähigkeit usw. stark variieren.

Man unterscheidet Kunststoffe nach ihrer makromolekularen Struktur in Thermomere (Thermoplaste), Duromere (Duroplaste) und Elastomere.

Die wichtigsten Kunststoffe sind (nach dem Anteil an der Weltproduktion) Polyethylen (PE), Polypropylen (PP), Polyvinylchlorid (PVC), Polystyrol (PS), Polyurethan (PUR), und Polyethylenterephthalat (PET).

In der Produktion von komerziellen Amateurteleskopen haben Kunststoffe eine erhebliche Bedeutung. Die Selbstbauer unter den Amateurastronomen neigen jedoch traditionell noch eher zu anderen Materialien. In diesem Bereich haben jedoch künstlich hergestellte Materialien wie CFK und GFK eine gewisse Bedeutung erlangt.

Siehe auch

Weblinks:

Persönliche Werkzeuge

Google Translate