Lichtquelle

aus AtmWiki, dem Teleskop Selbstbau Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Themenportale  -  0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z  -  Kategorien

 

Objekte, die elektromagnetische Wellen im Bereich des sichtbaren Lichts (Wellenlängenbereich von 380nm - 780nm) aussenden bezeichnen man als Lichtquelle.

Natürliche Lichtquellen

Die mit Abstand bedeutenste Lichtquelle für die Erde ist die Sonne. Auch andere natürliche Lichtquellen, wie das Mondlicht, die Aurora borealis, das Zodiakallicht oder Licht, dass bei der Verbrennung fossiler Energieträger entsteht, gehen letztlich auf die Aktivität der Sonne zurück.

Selbst an einem optimalen Beobachtungsstandort in klarer mondloser Nacht ist der Himmel nicht vollständig frei von natürlichen Lichtquellen. Das Rekombinationsleuchten von tagsüber ionisierten Molekülen der Atmosphäre (insbesondere bei Sauerstoff-, Stickstoff- und Natriumverbindungen) führt immer zu einer Aufhellung des Nachthimmels, die mit der Helligkeit eines Sterns von 22ter Größe vergleichbar ist.

Künstliche Lichtquellen

Lichtquellen, die erst durch dem Menschen eingeführt wurden bezeichnet man als künstliche Lichtquellen. Dazu gehören beispielsweise Fackeln und Kerzen, später Glühlampen, Leuchtstoffröhren, Leuchtdioden, Laser und künstliche chemische Lichtquellen.

Siehe auch

Persönliche Werkzeuge

Google Translate