Okularauszug

aus AtmWiki, dem Teleskop Selbstbau Wiki

(Weitergeleitet von OAZ)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Themenportale  -  0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z  -  Kategorien

 

Der Okularauszug ist der Teil des Teleskops, der bei der astronomischen Beobachtung neben der Montierung am intensivsten genutzt wird. Mit ihm soll das Okular leichtgängig und ohne Shifting in die richtige Position gebracht werden. Bei der fotografischen Beobachtung muss der Okularauszug teils mehrere Kilogramm Ausrüstungsgegenstände sicher tragen ohne zu verkippen oder sich selbstständig zu verstellen.

Inhaltsverzeichnis

Siehe auch

Weblinks

Rack and Pinion Okularauszug

Okularauszüge mit Zahnstangenvorschub (Rack and Pinion) werden von Amateuren kaum noch selbst gebaut.

Crayford Okularauszug

  • Der Einfach-Crayford von Astromicha
    • Hier ein Wort vom "Hersteller": Bauartbedingt ist so ein Auszug nur für leichte 1,25-Zoll Okulare zu gebrauchen. Sobald das Kampfgewicht z. Bsp. eines Pentax XL erreicht wird, wird die Angelegenheit kippelig und man sollte eine andere Konstruktion wählen. Aber für den budgetbewussten Sterngucker, so wie es mir damals beim 6-Zöller ging, ist es allemal eine Überlegung wert. Ein durchschnittlich begabter Bastler mit Schraubstock, Feilen, Gehrungssäge mit Metallblatt und einer Heimwerkerbohrmaschine im Bohrständer kriegt das hin.

Helical Okularauszug

Beim sogenannten Helical Okularauszug wird der Vorschub durch Drehen des Okularstutzens erreicht. Z.T dreht sich das Okular bei diesen Auszügen Beim Fokussieren mit.

Clement Okularauszug

Zum Verständnis des Clement-Focusers Prinzips kann man sich die Animation auf der Seite von José Serrano Agustoni ansehen.

Persönliche Werkzeuge

Google Translate