Schneidöl

aus AtmWiki, dem Teleskop Selbstbau Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Themenportale  -  0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z  -  Kategorien

 

Ein Schneidöl (englisch: cutting oil) ist ein spezielles Öl, dass vor Allem beim Gewindeschneiden verwendet wird. Weitere Einsatzgebiete sind z.B. das Bohren, Fräsen, Ansenken und Sägen. Durch den Einsatz von Schneidöl soll ein geringerer Verschleiß am Werkzeug und ein glatterer Schnitt im Werkstück erreicht werden. Weitere Gründe für den Einsatz von Schneidöl ist die Kühlung des Werkstücks und eine Reduzierung der Reibung und der damit verbundene geringere Kraftaufwand. In der Industrie werden Schneidöle mit geringer Viskosität (Ziehfett) auch in der spanlosen Verarbeitung wie zum Beispiel beim Biegen, Bördeln, Falzen und Tiefziehen eingesetzt.

Schneidöle sind meist hochviskose Öle, die bestimmte Zusätze wie Schwefelverbindungen, Chlorverbindungen, Paraffin und pflanzliche Öle zur Verbesserung der Hochdruck- und Schmiereigenschaften enthalten. Einige Schneidöle können zur Verbesserung der Kühleigenschaft mit Wasser emulgiert werden. Der Fachhandel bietet Schneidöle entweder offen oder als Aerosol in Sprühdosen an. Weniger

Siehe auch

Weblinks:

Persönliche Werkzeuge

Google Translate