Strichführung

aus AtmWiki, dem Teleskop Selbstbau Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Themenportale  -  0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z  -  Kategorien

 

Mit der Bezeichnung Strich (engl: Stroke) wird der die Vor- und Zurückbewegung des Rohlings auf der Schleifschale (oder der Schleifschale auf dem Rohling) bezeichnet. Strichführung bezeichnet dementsprechend eine Gruppe dieser Striche, die wiederholt ausgeführt wird, um ein ganz bestimmtes Ergebnis zu erzielen.

Inhaltsverzeichnis

Bearbeitungsstufen der Herstellung einer optischen Fläche

Um die verschiedenen Strichführungen etwas zu ordnen soll zunächst festgestellt werden, welche unterschiedlichen Ergebnisse im Verlauf der Herstellung einer optischen Fläche angestrebt werden. Exemplarisch soll es hier zunächst nur um die Herstellung der konkaven Oberfläche eines Newton Hauptspiegels gehen. Diese Schritte können jedoch leicht auf die Gegebenheiten bei der Herstellung konvexer oder planer Flächen übertragen werden.

Bearbeitungsstufe angestrebtes Ziel Strichführung
Grobschliff Erreichen der angestrebten Pfeiltiefe,

Erreichen einer sphärische Fläche

Lange Striche mit großem seitlichen Überhang, MOT
Feinschliff Erreichen einer sphärische Fläche 1/3 bis halbe Striche COC oder mit wechselndem Überhang
Politur Erreichen einer sphärische Fläche 1/3 Striche COC oder mit wechselndem Überhang
Parabolisieren Erreichen der endgültigen Form (Parabel) W-Striche


Strichführungen

Hier nun ein Überblick über die gebräuchlichen Strichführungen.

Für (fast) alle Strichführungen gilt, dass das oben liegende Werkstück ständig rotiert werden soll. Zusätzlich soll der Drehteller in regelmäßigen Abständen ein Stück in die entgegengesetzte Richtung gedreht werden. Insbesondere größere und dünne Werkstücke müssen auch regelmäßig auf ihrer Unterlage gedreht werden!


Striche mit seitlichem Überhang

Insbesondere beim Grobschliff werden zum Aushöhlen des Rohlings häufig lange Striche MOT mit großem seitlichen Überhang und starkem Druck eingesetzt. Mit dieser Strichführung soll erreicht werden, dass die Mitte des Spiegelrohlings besonders gegen den Rand des Werkzeugs arbeitet. Sowohl die Mitte des Spiegels als auch der Rand des Schleifwerkzeugs werden so verstärkt abgetragen. Durch ständiges Rotieren des Rohlings und auch des Drehtellers mit dem Schleifwerkzeug wird schon frühzeitig der Bildung einer unregelmäßigen Oberfläche (besonders Astigmatismus) entgegengewirkt.

Ist die gewünschte Pfeiltiefe des Rohlings nahezu erreicht, wird zunehmend zu anderen Strichführungen übergegangen und es wird verstärkt TOT gearbeitet.

Center over Center Striche

Bild:Anim-coc.gif


W-Striche

Bild:W-stroke.gif


Spezielle Strichführungen

Dieser Artikel ist unvollständig möchte von Dir vervollständigt werden! Es fehlen z.B. noch diese Aspekte:

Chaosstriche zur spezielle Behandlung von schlechten Rändern und zur Vermeidung von Zonen, Spezielle Strichführungen zur Behandlung abgefallener Ränder, Daumenmethode

Siehe auch


Weblinks

Eine wirklich tolle (englischsprachige) Übersicht über die verschiedenen Striche und ihre Anwendung incl. einigen grafischen Darstellungen und sogar Videos.

Hier noch zwei Animationen vom türkischen Blog koraytaylan:


Normal Hareket


Kiris Hareketi

Persönliche Werkzeuge

Google Translate