Trockenmittel

aus AtmWiki, dem Teleskop Selbstbau Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Themenportale  -  0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z  -  Kategorien

 

Als Trockenmittel (Trocknungsmittel, engl.: desiccant) bezeichnet man Stoffe, die in der Lage sind Wasser zu entziehen. Das Wasser kann dabei durch das Trockenmittel entweder chemisch oder durch Adsorption gebunden werden. Ein sehr verbreitetes Trockenmittel ist Kieselgel (Silicagel). Dieses schließt aufgrund seiner chemischen Struktur Wassermoleküle dauerhaft ein.

Das Vorhandensein hoher Luftfeuchtigkeit oder gar Kondenswasser begünstigt Mikroorganismen (insbesondere Pilze), die sich auf Oberflächen von Glas ansiedeln. Diese entziehen dem Glas Mineralbestandteile und führen langfristig zur Trübung des Glases. Man sollte diesen Pilzen deshalb bei der Lagerung von optischen Gläsern (Linsen) die Lebensgrundlage entziehen, indem man das Mikroklima im Lager mit Hilfe von Trocknungsmittel regelt. Allerdings darf diese Maßnahme nicht übertrieben werden, weil auch die Möglichkeit besteht den empfindlichen Gläsern durch den Einsatz ungeeigneter Trockenmittel wie beispielsweise entwässertem Kupfersulfat Kristallwasser zu entziehen und sie dadurch zu zerstören.

Siehe auch

Weblinks

Persönliche Werkzeuge

Google Translate